FAU Human Rights Podcast
FAU Human Rights Podcast #23 - Grund- und Menschenrechte in einer digitalen Welt

FAU Human Rights Podcast #23 - Grund- und Menschenrechte in einer digitalen Welt

September 20, 2021

Kristina Schönfeldt im interdisziplinären Gespräch mit dem Wirtschaftsinformatiker Professor Dr. Sven Laumer (FAU) sowie Rechtswissenschaftler Professor Dr. Emanuel Towfigh (EBS Law School) über Risiken und Chancen für Grund- und Menschenrechte in einer digitalen Welt. Neben Grundsätzlichem geht es auch um kontroverse und aktuelle Fragen: Hat die Debatte um Vor- und Nachteile der Digitalisierung für Grund- und Menschenrechte eine eurozentristische Schlagseite? Welche konkrete Herausforderungen stellen sich bei unzulässiger Diskriminierung durch Algorithmen? Welche Rolle haben digitale Medien für Demokratisierungsprozesse, demokratische Teilhabe und politische Willensbildungsprozesse?

FAU Human Rights Podcast # 22 - Stuck on the Western Balkans

FAU Human Rights Podcast # 22 - Stuck on the Western Balkans

July 18, 2021

Dr. Lorenz Wiese discusses immobility and violence at the EU’s borders on the Western Balkans with Dr. Dženeta Karabegović (University of Salzburg), Antonia Pindulić (Center for Peace Studies, Zagreb), Elvir Ibrahimi (activist, Velika Kladuša) and Nikola Kovačević (human rights lawyer, Union University, Belgrade). The podcast was produced as part of the project "Forced Migration and Refugee Studies: Networking and Knowledge Transfer".

FAU Human Rights Podcast #21 - Deutsches Institut für Menschenrechte

FAU Human Rights Podcast #21 - Deutsches Institut für Menschenrechte

July 12, 2021

Welche Aufgaben und Funktionen haben nationale Menschenrechtsinstitutionen im Allgemeinen und das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) im Besonderen? Welche Themen beschäftigen das Institut aktuell besonders? Und was sind die drängenden menschenrechtlichen Herausforderungen der Zukunft? Wie ist es generell um die innerstaatliche Verwirklichung von Menschenrechten in Deutschland bestellt? Welche Schutzlücken, Regelungs- oder Vollzugsdefizite bestehen in Deutschland aus menschenrechtlicher Perspektive und was kann das DIMR dazu beitragen, diese Schwachstellen zu beheben? Hierüber spricht Kristina Schönfeldt mit Prof. Dr. Beate Rudolf, der Direktorin des DIMR, anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums.

FAU Human Rights Podcast #20 - Verzögerungen bei Resettlement und Familiennachzug

FAU Human Rights Podcast #20 - Verzögerungen bei Resettlement und Familiennachzug

July 4, 2021

In diesem Podcast diskutiert Prof. Petra Bendel den Status Quo legaler Zugangswege nach Deutschland mit Ulrich Weinbrenner (BMI), Natalie Welfens (University of Amsterdam), Katharina Mayr (DCV) und Jannes Jacobsen (FU Berlin). Der Podcast entstand im Rahmen des CHREN/FFVT Online Workshops “Displacement, Immobility and Human Rights” im Mai 2021. 

FAU Human Rights Podcast #19 - Umweltinformation und Menschenrechte: Das Escazú-Abkommen

FAU Human Rights Podcast #19 - Umweltinformation und Menschenrechte: Das Escazú-Abkommen

June 27, 2021

Das am 21. Mai 2021 in Kraft getretende Abkommen von Escazú begründet umweltrechtliche Informations- und Transparenzstandards und schützt zugleich das Menschenrecht auf eine gesunde Umwelt in Lateinamerika und der Karibik: Wie gehören diese Rechte zusammen und was lässt sich aus anderen Abkommen lernen? Die Menschrechtsexpertin Laura Clércio und der Umweltrechtsspezialist Bernhard Wegener im Gespräch.

FAU Human Rights Podcast # 18 - Rechte indigener Völker durch ILO-Konvention 169

FAU Human Rights Podcast # 18 - Rechte indigener Völker durch ILO-Konvention 169

June 20, 2021

Im April 2021 hat der Deutsche Bundestag der ILO-Konvention Nr. 169 zum Schutz indigener Völker zugestimmt und die Konvention ratifiziert. Dies war lange eine Forderung von menschenrechtlichen NGOs. Welche Folgen hat das für Deutschland? Wen schützt die Konvention und welche politischen Auswirkungen hat sie? Luisa Weyers spricht mit Margarete Bause, MdB und Prof. Dr. Christina Binder.

FAU Human Rights Podcast #17 - Verfassungsreform in Chile

FAU Human Rights Podcast #17 - Verfassungsreform in Chile

June 14, 2021

Im Mai 2021 wurde in Chile eine verfassungsgebende Versammlung gewählt, die eine neue Verfassung ausarbeiten soll. Welche Ereignisse führten zum Reformprozess und welche Erwartungen sind aus menschenrechtlicher Sicht mit der neuen Verfassung verbunden? Dazu ein Gespräch mit Prof. Judith Schönsteiner (UDP, Santiago de Chile) und María Gabriela Valenzuela Robles (FAU).

FAU Human Rights Podcast # 16 - Der Menschenrechtsausschuss des Bundestages

FAU Human Rights Podcast # 16 - Der Menschenrechtsausschuss des Bundestages

April 27, 2021

Wie arbeitet der Bundestagsausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe? Welche Aufgaben hat ein/e Vorsitzende/r? Welche Themen beschäftigen den Ausschuss – gerade auch in der aktuellen Zeit und Lage? Gibt es besondere Hindernisse und Problematiken durch die Verlagerung vieler Tätigkeiten in den digitalen Raum? Sandra Ehard und Michelle Heblik sprechen darüber mit Gyde Jensen, MdB, Vorsitzende dieses Ausschusses und werfen einen Blick hinter die Kulissen.

FAU Human Rights Podcast # 15 - Kunstfreiheit in Zeiten von Corona

FAU Human Rights Podcast # 15 - Kunstfreiheit in Zeiten von Corona

April 18, 2021

Die Kunst- und Kulturbranche ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie und der verschiedenen Lockdowns, die wir seit dem vergangenen Jahr durchleben, existentiell betroffen. Prof. Dr. Dr. Patricia Wiater diskutiert mit dem Dirigenten und Konzertorganisten Hansjörg Albrecht und dem Kunstanwalt Dr. Wolfram Hertel, wie sich ausnahmslose Veranstaltungsverbote auf die Kunstfreiheit als Grund- und Menschenrecht auswirken.

FAU Human Rights Podcast #14 - Verschwindenlassen - Kein Verbrechen der Vergangenhei

FAU Human Rights Podcast #14 - Verschwindenlassen - Kein Verbrechen der Vergangenhei

February 3, 2021

Das Internationale Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen hält fest, dass das Verbot des Verschwindenlassens absolut gilt. Dennoch verschwinden Menschen weltweit spurlos und Opfer sowie Angehörige erleiden schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen. Über die geschichtliche Entwicklung, die Rolle Deutschlands und die Ausschussarbeit spricht Sandra Ehard mit Barbara Lochbihler, seit 2019 eine der 10 Expert*innen im Ausschuss gegen das Verschwindenlassen, und mit CHREN-Mitglied Dr. Rainer Huhle, der die Konvention als ehemaliges Ausschussmitglied von Anfang an begleitet hatte. 

Podbean App

Play this podcast on Podbean App